Ruinen von Fenékpuszta (Valcum) aus der Römerzeit

Südlich von Keszthely am Ufer des Plattensees findet man eines der bedeutendsten antiken Denkmäler Ungarns, die Festung von Fenékpuszta.

Während der Herrschaft der Kaiser Konstantin der Große und Valentinus wurden die ersten Festungen der Provinz Pannonien erbaut. Die Viereckfestung mit einer Größe von 377×358 m, zu der auch 44 Türme gehörten, wurde gegen Einfälle der Barbaren errichtet. Es ist zu vermuten, dass der König Theoderich der Große von Italien hier geboren ist. Die Ruinen sind frei zu besuchen.

fenekpuszta1
fenekpuszta2
fenekpuszta3